Der Schneemann und das Warzenschwein

27.01.2020

Der Schneemann und das Warzenschwein

 

Andreas Röcker: Wie geht es weiter? Bilder & Gedichte zum Weiterspinnen

Vor langer Zeit lebte ein weißer Schneemann in seinen besten Tagen und Jahren in der Antarktis. Er sprach: "Ich will nicht immer das Gleiche tun und machen, drum will ich einen Ausflug machen. In die Wüste soll es gehen, da hin wo die großen Felsen stehen." Drum packt er seinen Koffer. Mit der Wasserflasche, der Umhängetasche und der Spielzeuggiraffe. Jetzt kann es los gehen. Auf dem Schlitten schnallt er das Iglu fest und dann geht’s los, samt Gepäck. Jetzt ist er schon weit gereist. Drum wird es sehr, sehr heiß. Auf einmal raschelt es hinter dem Felsen und zum Vorschein kommt ein kleines Warzenschwein. Es sagt: "„Komm rein, ich lad dich ein.“" Der Schneemann nimmt das Angebot dankbar an. Nach ein paar Stunden und 50 Sekunden sagt der Schneemann: "„Ade kleines Warzenschwein. Am schönsten ist es doch Daheim.“"

von Lennard L., Klasse 3a

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Der Schneemann und das Warzenschwein